Ausflugsziele

Was möchten Sie heute entdecken?

Der Arber

Erkunden Sie unseren Hausberg und finden auch Sie Ihren persönlichen Lieblingsplatz auf 1.456 Metern Höhe. Den Gipfel erreichen Sie über die "ArberBergbahn" mit der 6-er Gondelbahn.

Für Aktivsportler unter Ihnen gibt es eine große Auswahl an Wanderwegen. Oben angekommen, können Sie bei jeder Witterung die Arberkapelle, den Richard-Wagner-Kopf sowie die Radartürme erkunden. Zudem erwartet Sie eine grandiose Aussicht!
Im Winter lädt der große Arber zum Skifahren und Snowboarden ein. Über die Wintermonate verwandelt dieser sich zu einem der modernsten und scheereichsten Skigebiete Deutschlands.

Das Schwellhäusl

Rund um das Schwellhäusl erwartet Sie unberührte Wildnis. Der Nationalpark Bayerischer Wald steht für "Natur Natur sein lassen" - dadurch entstehen einzigartige Landschaften, in welchem sich die Natur nach eigenen Gesetzen entfaltet. Sie erreichen das Schwellhäusl über einfache, ebene Sandstraßen oder einer mehrstündigen Wanderung über Stock und Stein.

Nach einer Wanderung lädt das Schwellhäusl zu einer Stärkung ein. Urige Brotzeiten, bayerische Schmankerl oder etwas Süßes finden sich auf der Speißekarte wieder.

Die Stadt Prag

Die historische "Goldene Stadt" an der Moldau liegt ca. 170 km von Bayerisch Eisenstein entfernt. Den Namen verdankt die Stadt Prag den vergoldeten Türmen der Burg und den Kirchen.

Die Prager Burg, der Marienwallfahrtsort "Loreto", die Karlsbrücke - die älteste Prager Brücke, das Nationaltheater, das "Tanzende Haus", der Wenzelsplatz, die Nationalgalerie, der Altstädter Ring, der Veitsdom sowie das Altstädter Rathaus sind nur ein kleiner Ausschnitt aus dem vielseitigen und facettenreichen Angebot der Prager Sehenswürdigkeiten. Hier lässt sich Kultur hautnah erleben. Prag verfügt außerdem über ein nahezu unerschöpfliches Kultur- und Musikangebot, das allen Stilrichtungen gerecht wird.

Der Tierpark Lohberg

Tiere hautnah im Bayerwald-Tierpark. Gehen Sie dem Luchs, dem Elch und vielen weiteren Bewohnern unserer Heimat auf die Spur. Das Ziel des Tierparks ist es, den Besuchern die einheimischen Tiere in einer natürlichen Umgebung näher zu bringen.

Der Tierpark ist so angelegt, dass Sie diesen über einen gut begehbaren Rundweg mit einer Länge von 1,5 km erkunden können. Gleich nach dem Eingang erwartet Sie ein Streichelzoo, bei welchem Sie Ziegen und Hasen näher kommen können. Gerne dürfen Sie diese auch füttern.
Der Tierpark ist ganzjährig täglich für Sie geöffnet.